"No hay nada ya, en ese lugar, todo es ficticio, nada de realidad"

Pet Shop Boys

Print Friendly, PDF & Email

Die Geschichte der “Jungs aus der Zoohandlung begann in einem Elektronikladen in der Londoner King’s Road, in dem sich Neil Tennant und Chris Lowe am 19. August 1981 begegneten, als Tennant ein Kabel für seinen ersten Synthesizer kaufen wollte.

Neben ihrem eigenen Projekt, den Pet Shop Boys schrieben Neil Tennant und Chris Lowe auch für Dusty Springfield, Liza Minelli, Patsy Kensit, Kylie Minogue und Tina Turner.
Durch ihr Auftreten und ihre Liedtexte erlangten die Pet Shop Boys in den 1980er-Jahren schnell Kultstatus. Die beiden offen homosexuellen Musiker setzen sich für die Schwulenbewegung ein und treten regelmäßig auf entsprechenden Benefiz-Veranstaltungen auf.

Abseits der Disco-Renner Go West und Always On My Mind verfügen die Jungs über eine sehr breite musikalische Spannbreite, neben ihren Songs veröffentlichen sie auch Soundtracks, Musicals und Musik für Ballet. Gerade die weniger bekannten Stücke offenbaren dabei ihr Talent, insbesondere auf dem Album Alternative aus dem Jahr 1995, das mit What Keeps Mankind Alive sogar eine Hommage an Kurt Weill und Berthold Brecht enthält.

Mit mehr als 100 Millionen verkauften Tonträgern gehört das Duo zu den erfolgreichsten Künstlern der Musikgeschichte. Seit 1986 brachten es die Pet Shop Boys auf 42 Top-30-Singles und 22 Top-10-Hits in den britischen Charts.

 

Meine Lieblingsalben von den Pet Shop Boys:


-