"No hay nada ya, en ese lugar, todo es ficticio, nada de realidad"

Urban Age

erschienen am 3. Januar 2021

Print Friendly, PDF & Email

Die Stücke zu diesem Album entstanden bereits in den Jahren 2005/2006.
Die Inspiration dazu kam zum einen von einem winzig kleinen Bildband namens “City Life”, das so groß ist wie eine Ritter Sport Schokolade und zum anderen von Reisen in meine “Lieblingsmetropole” Berlin.

Das kleine Büchlein ermutigt mit seinen Fotos und Zitaten dazu, die Metropolen dieser Welt mit seinen eigenen Augen zu sehen und ausgetretene Pfade zu verlassen.

The traveller sees what he sees, the tourist sees what he has come to see.Gilbert K.Chesterton

Bei der Erstellung dieser Stück hatte ich immer die Stadt Berlin vor meinem geistigen Auge. Es gibt viele berühmte Sehenswürdigkeiten, aber das wahre Berlin lernt man erst kennen, wenn man die Sehenswürdigkeiten einmal beiseite läßt und dorthin geht, wo keine Touristen hingehen. Man “folgt” einfach den Einheimischen …

Die Stücke zu diesem Album hatte ich schon verloren geglaubt, als ich vor neun Jahren von der Windows-Plattform zum Mac gewechselt bin. Auf einer Festplatte fanden sich die Stücke dennoch, … weil ich einmal “ausgetretene” Suchpfade verlassen habe.
Bedingt durch das Alter der Stücke sind diese technisch nicht auf dem heutigen Stand, das macht für mich jedoch den Reiz der Musik aus.

Dieses Album kannst Du exklusiv auf dieser Seite kostenfrei herunterladen:

album-art

Urban Age

2006
var srp_player_params_66218c30507e8 = {“title”:””,”store_title_text”:””,”albums”:”5064″,”hide_artwork”:”false”,”sticky_player”:0,”show_album_market”:”false”,”show_track_market”:”false”,”hide_timeline”:”false”,”playlist_type”:”predefined”,”playlist_title”:”Urban Age”,”artwork”:”https:\/\/www.juergen-langenberg.de\/wp-content\/uploads\/2021\/01\/Urban-Age.png”,”artwork_id”:”5077″,”show_playlist”:”true”,”use_play_label_with_icon”:”false”,”orderby”:”date”,”order”:”DESC”,”main_settings”:”||”} var srp_player_params_args_66218c30507e8 = {“before_widget”:”
“,”after_widget”:””,”before_title”:”

“,”after_title”:””,”widget_id”:”arbitrary-instance-66218c30507e8″} if(typeof setIronAudioplayers !== “undefined”){ setIronAudioplayers(“arbitrary-instance-66218c30507e8”); }

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Pocket
XING
WhatsApp
Email
Print

Weitere Alben von Son Electronique

Station To Station

Station To Station ist eine imaginäre Reise in einem imaginären Zug durch imaginäre Städte, Regionen, ...

weiterlesen

The Count

Am 10.September 2021 jährt sich der 60. Todestag der deutschen Motorsport-Legende Wolfgang Graf Berghe von ...

weiterlesen

Urban Age

Die Stücke zu diesem Album entstanden bereits in den Jahren 2005/2006. Die Inspiration dazu kam ...

weiterlesen

Letter From Home

Die Stücke zu diesem Album entstanden im  Jahr 2016 und haben einen etwas ungewöhnlichen Hintergrund. ...

weiterlesen

Sun Visions

Die Stücke zu diesem Album sind inspiriert von unseren Aufenthalten auf der Kanaren-Insel Fuerteventura, von ...

weiterlesen

Heatwave

Dieses Album ist eine kleine Zeitreise in die 80er Jahre. Inspiriert wurde es durch eine ...

weiterlesen