"Und wenn die Nacht anbricht, ist diese Stadt aus Licht"

Minimum Maximum von Kraftwerk aus dem Jahr 2005

“Live” in Bezug auf Kraftwerk ist sehr zwiespältig. Was ist an den Aufnahmen live und was kommt aus der “Konserve”?

Die CD, bzw. die Audio-Dateien sind bei diesem Album im Grunde nur die halbe Miete. Um in den vollständigen Genug der Werke von Kraftwerk zu kommen, muss man eigentlich zur DVD greifen, auf der die Musik auf eindrucksvolle Art und Weise visuell umgesetzt wird.

Neben Stücken aus dem aktuellen Album Tour de France Soundtracks gibt es hier natürlich viele Klassiker der Gruppe. Diese werden jedoch nicht einfach nur “heruntergespielt”, sie kommen vielmehr in einem neuen, modernen Soundgewand.
Selbst Improvisation gibt es auf diesem Album; im finalen Music Non Stop zeigt jeder der vier Musiker am Ende des Stücke in einer Solo-Einlage, was mit den Musik-Maschinen machbar ist, … fast wie bei einem Jazz-Konzert.
Alles in allem ist dieses Album ein Rundgang durch das Museum der elektronischen Musik. Nicht mehr, nicht weniger.


Mehr von Kraftwerk