iTunes 11

iTunes 11

Da haben die Apfelbauern ja gerade noch einmal die Kurve gekriegt und Wort gehalten: “iTunes 11 kommt im November”. Jetzt isses da und sieht erst mal ganz anders aus, als die alte Version. Hmmm …

Mac-typisch ging das Update geschmeidig vonstatten. Über die Softwareaktualisierung runterladen, anknipsen und fröhlich sein. Die technischen Details und neuesten Neuheiten ersparen wir uns jetzt mal ganz gepflegt, die sind hier nachzulesen.
Noch nie empfand ich es als so einfach, durch meine Mediathek zu stöbern, die mittlerweile ca. 8.800 Titel beheimatet. Der Miniplayer ist wirklich toll & einfach und die Bedienung ist gefühlt viel schneller als in der alten Version, die bisweilen doch etwas behäbig war. Und dann noch alle Geräte synchron in der iCloud. Perfekt.

Schaut man sich in den einschlägigen Foren etwas um, hagelt es zuweilen derbe Kritik, die aber auf ein profundes Halbwissen bezüglich iTunes hindeute (“Wo ist der Air-Play Button?” – Man fällt praktich mit der Nase drauf!).
Alles was neu ist, ist Mist und in der alten Version ist eh alles besser und überhaupt.

Da habe ich doch gleich einen heißen Insidertipp. Probiert mal die neue Musik-App in Window$ 8 aus, schon die Beschreibung dazu hört sich wirklich toll und verheißungsvoll an. Hier mal ein Auszug aus der Micro$oft-Seite:

So geben Sie auf Ihrem PC gespeicherte Musik wieder:

  • Öffnen Sie den Charm „Suche“, geben Sie Musik ein und tippen bzw. klicken Sie auf Apps und anschließend auf Musik.

  • Scrollen Sie nach links, tippen oder klicken Sie auf Eigene Musik und wählen Sie anschließend das Lied oder Album aus, das Sie abspielen oder zu einer Wiedergabeliste hinzufügen möchten.

Wenn der Abschnitt Eigene Musik Ihre Songs nicht enthält, müssen Sie die Titel lediglich zur Musikbibliothek auf dem Desktop hinzufügen. Dann werden sie in der App angezeigt.”

Das ist jetzt kein Witz, das steht da wirklich schwarz auf weiß geschrieben. Mal gut, dass ich mir das nicht mehr geben muß …
Ich drücke da einfach auf ein Cover und der Heimcomputer spielt ein kleines Musikstück …
So muss das sein und nicht anders. iTunes 11 ist das beste iTunes bis jetzt.
Und ja, … für alle die Gegenteiliges befürchtet haben: Man kann auch noch die kleinen Silberscheiben beschreiben, die in den 80er Jahren unter dem Namen “CD” erfunden wurden. 
 

 

 

About Jürgen

Geboren 1967 in Neuss, mehr unter "Eigenschaften".

Kommentar verfassen