Samsung muss Milliardenstrafe an Apple bezahlen

Samsung muss Milliardenstrafe an Apple bezahlen

Ein kalifornisches Gericht hat jüngst entscheiden, dass Samsung ca. 1 Milliarde US-Dollar an Apple wegen diverser Patentrechtsverletzungen bezahlen muss.
Nicht, dass das jetzt irgendjemanden der beiden Parteien wirklich kratzt, die Kohle bezahlt Samsung wahrscheinlich aus der Portokasse und Apple steckt sich die Summe vermutlich ebenfalls dorthin.

Viel bedeutender ist, dass Samsung wohl mit diversen Verkaufsverboten für seine Produkte in den USA rechnen muss.
Böse Menschen behaupten, dass das Apple sehr recht ist, vermutlich werden im September nur noch iPhones verkauft.
Samsung behauptet auch, dass das Ende der Innovation und der Vielseitigkeit eingeleutet wird.

Was für ein kindischer Blödsinn!
Nun sind die Koreaner endlich einmal gefordert, wirklich innovative Produkte auf den Markt zu bringen.
Gleichzeitig bekommt Google auch noch eins vor den Latz geknallt, zwar nicht unmittelbar, aber in allen betreffenden Samsung-Produkten werkelt Android als Betriebssystem.
Das ist nun wirklich nix innovatives, es ist lediglich eine schlechte und mäßig funktionierende iOS-Kopie.

Ich bin es leid zu lesen, dass Samsung, Sony, HTC und wie sie alle heissen, wieder einen neuen iPhone-Killer oder in iPad-Terminator ins Rennen schicken.
Sollen sie sich doch endlich mal ein Produkt einfallen lassen, bei dem ich mir die Nase am Schaufenster platt drücke und das ich unbedingt haben will. Neben sämtlichen Apple-Produkten war das letztmalig 1983 beim Sony Walkman der Fall. Der war wirklich geil und damit warst du ganz weit vorne.
Warum soll ich mir eine iPhone-Kopie, eine iPad-Kopie oder eine MacBookAir-Kopie kaufen, wenn es das Original gibt und die Plagiate schon am Tag ihres Erscheinens teilweise veraltet sind (aber dafür billig)?
Walkmänner gab es damals auch viele, aber nur das von Sony war der einzig Wahre!

Wenn es wieder mal so etwas geben sollte, bin ich auch bereit, dafür Kohle zu bezahlen; … vermutlich viel Kohle.
Bis dahin freut es mich stets ein wenig, dass einige Firmen eine Mörderkohle für Killer- und Terminatorplagiate bezahlen müssen …

About Jürgen

Geboren 1967 in Neuss, mehr unter "Eigenschaften".

Kommentar verfassen