Politikertourismus

Politikertourismus

Schlimm, was da heute über den französischen Alpen passiert ist. Dazu lassen sich im Moment wenig geeignete Worte finden. Man kann im Augenblick nur der Opfer und ihren Angehörigen gedenken.

Kaum waren die schrecklichen Meldungen durch die gesamte Presse gegangen, fühlen sich auf einmal alle Politiker sämtlicher Couleur dazu berufen, den Unglücksort auzusuchen! Wozu denn bitte schön? Sie unterscheiden sich durch nichts zu den gewöhnlichen Gaffern bei Unfällen auf der Autobahn, die zudem noch die Arbeit der Rettungskräfte behindern. Nichts anderes wird morgen in den französischen Alpen passieren. Medienwirksam wird Mutti Merkel mit dem Heli über das Trümmerfeld fliegen. Dass dabei eventuell wertvolle Zeit verstreicht, die zur Aufklärung des Unglückes beitragen kann, wird wohl völlig ausser Acht gelassen.

Liebe Politiker, vergesst für einen Augenblick Eure Eitelkeit und lasst nur Leute an den Unfallort, die dort wirklich etwas zu suchen haben, … im wahrsten Sinne des Wortes!

About Jürgen

Geboren 1967 in Neuss, mehr unter "Eigenschaften".

Kommentar verfassen